Schreinerdorflauf 2017

Viel Lob für die Organisatoren des Schreinerdorflaufs – Kurs ging durch herrliche Landschaft

„Super Laufstrecke, super Wetter, super freundliche Helfer. Ich komme im nächsten Jahr wieder.“ Das war der Kommentar einer Walkerin nach anstrengenden zehn Kilometern durch Wald und Flur beim 16. Schreinerdorflauf des TV Eschelbronn. Über 60 Teilnehmer machten sich bei herrlichem Laufwetter auf die landschaftlich reizvolle, aber auch anspruchsvolle Strecke mit einigen Steigungen.

Neue Streckenrekorde wurden in diesem Jahr nicht erzielt, aber einige persönliche Bestleistungen erbracht. So ließ der älteste Teilnehmer, der 78-jährige Werner Broß vom TV Sinsheim, mit seiner Laufzeit von 56 Minuten viele seiner jüngeren Konkurrenten hinter sich.

Schnellste Läuferin war Lydia Binder, die die Strecke in 51 Minuten absolvierte. Bei den Männern siegte Tobias Hahn in 40 Minuten. Auf der Strecke und im Ziel gab es Getränke und Obst für die Sportler, um den Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen.

Bei der Siegerehrung bedankte sich Organisator Gerald Raab bei den Läufern und bei vielen Helfern, die so eine Veranstaltung erst ermöglichen. Für die Sieger und Platzierten gab es Urkunden und die Tagesschnellsten bei den Frauen und bei den Männern erhielten einen großen Schinken.

Alle Ergebnisse des Schreinerdorflaufs 2017 finden Sie hier: Ergebnisliste Schreinerdorflauf 2017

Die Sieger der jeweiligen Altersklassen:

Frauen:

W 20-24: Lydia Binder (TV Eschelbronn) 51:20 min

W 25-29: Hannah Wolff (TV Eschelbronn) 57:03 min

W 35-39: Tina Gaede 57:16 min

W 40-44: Sabine Grab (Neidenstein) 59:46 min

W 45-49: Juliane Mertens (TV Eschelbronn) 1:12,24 h

W 50-54: Martina Link ( SV Rohrbach) 56:50 min

W 65-69: Regine Braun (SV Rohrbach)57:37 min

Männer:

MJ 17: Benjamin Reiter (TV Eschelbronn) 48:15 min

M 18-19: Morris Schiller (Eschelbronn) 47:37 min

M 20-24: Janik Richter (SV Sinsheim) 47:51 min

M 25-29: Tim Büttner (TeamBlau) 48:10min

M 30-34: Mathias Buchauer (VfB Adersbach) 45:02 min

M 35-39: Colin Radon (TV Sulzfeld) 45:55 min

M 40-44: Tobias Hahn (Land Baden-Württemberg ) 40:17 min

M 45-49: Andreas Kirchgeßner (SV Wagenschwend) 46:19 min

M 50-54: Uwe Detroy (SG Nußloch) 52:14 min

M 55-59: Werner Becker (Kraichgau Triathlon eV) 42:16 min

M 60-64: Manfred Grimm (SV Rohrbach) 50:57 min

M 65-69: Norbert Seemann (SG Nußloch) 58:14 min

M 75-79: Werner Broß (SV Sinsheim) 55:59 min