Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

Bestenlistenplätze für Eschelbronner Leichtathleten

Immer zum Jahresende erscheint die Bestenliste des Badischen Leichtathletik Verbandes. Hierin sind die besten zwanzig Athleten jeder Klasse in den jeweils angebotenen Disziplinen aufgeführt.

Da der badische Verband seit Jahren zu den stärksten in Deutschland im Nachwuchsbereich zählt, bedeutet eine Erwähnung in der Bestenliste schon eine sehr gute Leistung.

Auch im vergangenen Wettkampfjahr haben es wieder einige Eschelbronner Athleten in die Bestenliste geschafft. Eine tolle Leistung vollbrachten die Schülerinnen U 14, Rosalie Eckert, Maike Schieck, Selina Fritsch, Leonie Untenberg und Anne-Sophie Reissner, die mit ihrem ersten Wettkampf in den Blockmehrkämpfen den Sprung auf Rang 19 schafften. Nur knapp verpassten die Mädchen den Sprung in die Bestenliste mit der 4x75m-Staffel und auch bei der 3x800m-Staffel.

In der Altersklasse W 15 gelang es Lilly Eckert sich im Diskuswurf mit 24,60m auf den ausgezeichneten 8. Platz zu werfen.

In der gleichen Altergruppe bei den Jungs ist Maxim Jones gleich dreimal in den Einzeldisziplinen zu finden. Im Hochsprung belegt er mit übersprungenen 1,61m Rang 17, im Weitsprung mit 5,54m Platz 15 und im Vierkampf mit 2004 Punkten Rang 14. Jannis Wagenblass gelang der Sprung in die Bestenliste mit 35m im Ballwurf auf Platz 20. Gemeinsam mit Thorben Pisot und Finn Russek aus Meckesheim liegen sie in der 4x100m Staffel auf Rang 13.

Bei den Mädchen der Altersklasse U 18 wird Inga Ehrenfried in der Bestenliste geführt. Sie belegt im Vierkampf mit 2146 Punkten Rang 17 und wird im Siebenkampf mit 3311 Punkten auf Rang 20 gelistet.

Maxim und Jannis sind auch nochmals in der Altersklasse U 18 gelistet. Hier belegen sie zusammen mit Mirko Benz und Simeon Schifferdecker aus Meckesheim in der 4x100m-Staffel in 46,33 sek. den ausgezeichneten 5. Rang. Noch eine Platzierung besser ist die 3x1000m-Staffel mit Maxim, Thorben Pisot und Mirko Benz. Sie belegen mit 9:31,88 min. als jüngste Staffel den hervorragenden vierten Platz.

Aber auch die Ergebnisse der Mannschaftsdurchgänge sind beachtenswert. Die Mädchen der Altersgruppe U 14 belegen bei ihrer ersten Teilnahme Platz 12. Beteiligt dabei waren Selina Fritsch, Anne-Sophie Reissner, Leonie Untenberg, Chiara Rottenberger, Maike Schieck, Rosalie Eckert, Alexa Faaß, sowie die Kameradinnen Laura Büttner, Nina Hald und Sonja Oxenmayer aus Kirchardt. Die Jungs der Altersklasse U 16 sind mit Jannis Wagenblass, Maxim Jones, Finn Russek, Thorben Pisot und Przemyslaw Horodecki Siebter und die U 18 Jungs in der Besetzung Mirko Benz, Simeon Schifferdecker, Jannis Wagenblass, Maxim Jones, Thorben Pisot, Finn Russek, Niklas Walter und Leon Heilmann belegen Rang 2.

Bemerkenswert auch die Leistungen des Eschelbronners Niklas Ludwig, der seit dem vergangenen Jahr für die MTG Mannheim startet. Er führt die Bestenliste bei den Jungs U 16 im Hochsprung mit übersprungenen 1,84m an, liegt im Kugelstoßen mit 10,58m auf Rang 20, im Diskuswurf mit 41,59m auf Rang 5 und belegt im Speerwurf mit 4,32m Platz 7. Seine Mehrkampfqualitäten unterstrich er im Vierkampf mit 2118 Punkten ebenfalls auf Rang 7.

Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten und viel Erfolg in der neuen Saison!