Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

Spielbericht MJA vom 30.03.2019

SG Nußloch - JSG mJA 31:23

Badenliga: SG Nußloch – mA-Jugend 31:23 (17:9)

(JSG) Niederlage zum Rundenabschluss - nach dem überraschenden Erfolg im Hinspiel gegen die SG Nußloch, Ende November in unserer Auwiesenhalle, war klar, dass die Gastgeber am vergangenen Sonntag, beim letzten Rundenspiel unserer Badenliga A-Jugend, Revanche nehmen wollten. Mit voller Kapelle angereist, rechneten wir uns trotzdem Außenseiterchancen in dieser Begegnung aus. Selbstverständlich war uns klar, dass ein Erfolg nur mit maximalem Einsatz aller Spieler und einem herausragendem Kampf unseres Teams möglich war. Los ging es vielversprechend. Die ersten beiden Tore der Begegnung konnten unsere Jungs einnetzen. Die Gastgeber, die in der Qualifikation zur A-Jugend Bundesliga nur knapp gescheitert waren, egalisierten diesen ersten Vorsprung sehr schnell und gingen bis zur siebten Minute mit 4:3 in Führung. Der Verlauf der ersten Halbzeit ist dann schnell erzählt. Unserem Team gelang es nicht mehr, Zugriff auf die druckvoll und konzentriert agierenden Spieler der SG zu bekommen und im Angriff fanden unsere Jungs oft nicht die erforderlichen Lösungen gegen ein massiv und aggressiv agierendes Abwehrbollwerk.

Die 17:9-Halbzeitfühung der Nusslocher war die logische Konsequenz. Trotz dieses deutlichen Rückstandes zur Halbzeit, versuchte unsere Mannschaft im zweiten Spielabschnitt alles, um das Ergebnis zu korrigieren. Zwischen der 41. Minute, beim Spielstand von 21:12 bis zur 45. Minute gelang unseren Jungs ein 5:0-Lauf und so konnten wir das Ergebnis in dieser Phase auf 21:17 korrigieren. Bis zur 56. Minute konnte ein 4-Tore-Rückstand gehalten werden. Erst in den letzten Spielminuten erhöhten die Gastgeber den Vorsprung erneut, bis zum Endergebnis von 31:23. Der Sieg geht vollkommen in Ordnung. Dem druckvolleren und durchschlagskräftigeren Spiel des Drittliga-Nachwuchses hatten wir an diesem Nachmittag nichts entgegenzusetzen. Lediglich unsere beiden Torhüter, Philipp Grab und Joachim Hütter zeigten eine überdurchschnittliche Leistung und wehrten unter Anderem einige Gegenstöße der Gastgeber ab. Wenigstens auf dieser Position waren wir dem Gastgeber deutlich überlegen.

Am Ende der Badenliga-Saison steht für unsere Mannschaft somit ein achter Tabellenplatz und die Erkenntnis, dass wir mit den meisten Teams der Badenliga mithalten konnten. Nur gegen drei Mannschaften gelang uns in dieser Hallenrunde kein Punktgewinn. Mit etwas mehr Glück wäre sicherlich ein Platz in der oberen Tabellenhälfte möglich gewesen. Trotzdem können wir zufrieden und durchaus mit etwas Stolz auf eine interessante Saison zurückblicken. Ein spezieller Dank aller Beteiligten Spieler und Trainer geht an unsere Fans, die uns in der gesamten Runde unermüdlich unterstützt haben.

Für die JSG im Einsatz:

Philipp Grab (Tor), Lukas Neuhäuser (2/1), Jonas Ruhl (1), Nathan Wirth (4), Philipp Thelen (3), Munder Patrick (4), Jonas Beckort (4), Joachim Hütter (Tor), Erik Kirchner (2), Joshua Moos, Dominik Steiß (2), Maximilian Genuth, Kevin Kreß (1), Mika Breitinger.