Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

Sportabzeichen Erwachsene

Sportabzeichen-Ehrung bei der Winterfeier

Zum Abschluss der Ehrungen bei der Winterfeier wurden die Sportler in der Reihenfolge der Anzahl der Abzeichen auf die Bühne gebeten, die weder eine runde Zahl als Jubiläum erreichten noch bei einem Familien-Abzeichen beteiligt waren.

Zum ersten Mal erhielten ihr Abzeichen in Gold: Stina Korinek, Dominik Steiß, Sophie Gläser, Nina Brenneis, Lars Calmund, Leonie Seyfert, Mareike Abendroth, Melanie Zimmermann, Nicole Schoch, Nicole Dickemann, Carina Hoppe, Kira Zeller, Julia Tauber, Klaus Widmaier und Gerda Ludwig.  Benjamin Arlier, Emine Celebi und Christine Gläser schafften das Abzeichen in Silber.

Ihr zweites Abzeichen in Gold bekamen Sabrina Frank, Waltraud und Lisa Vogler, in Silber wurden Pascal Merkel und Patrick Dickemann ausgezeichnet.

Antje Kirsch erreichte ihr drittes Gold-Abzeichen, Florian Echner sein viertes in Silber. Jochen Brameier aus Sinsheim konnte bereits sein siebtes goldenes Sportabzeichen entgegennehmen, Hanna Wolff das achte und Sonja Eckel das neunte.

Alle weiteren Geehrten hatten die Prüfung in Gold abgelegt: Markus Prieschl zum elften, Matthias Kirsch zum zwölften und Vera Ferch zum 13. Mal. Bereits 17 Mal dabei war Iris Zeller, 18 Mal waren Jutta Kühn-Stebel, Ann-Isabell Blum und Andrea Edler bisher erfolgreich.

Meg Unger erhielt ihr 33. Gold-Abzeichen, Armin Marx das 34. und unsere Sportabzeichen-Prüferin Monika Spiegler das 44.

Den Sportabzeichen-Rekord erreichte im Jahr 2019 Günter Kreß aus Meckesheim, der bereits 47 Mal die Prüfung in Gold bestanden hat.

Wir gratulieren allen Geehrten und freuen uns darauf, sie bei den diesjährigen Abnahme-Terminen wieder begrüßen zu dürfen. Diese Termine werden im Amtsblatt sowie auf der Homepage des TV Eschelbronn bekannt gegeben. Wer keinen Termin verpassen möchte, der kann sich unter der Adresse la.eschelbronn@gmail.com in den Mailverteiler aufnehmen lassen.

Auch für Menschen mit Behinderungen ist das Sportabzeichen geeignet, sofern diese weiterhin ihre Schwimmfähigkeit nachweisen können. Bei den Disziplin-Gruppen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination gibt es zahlreiche Ersatz-Disziplinen, die anstelle der herkömmlichen Übungen nun auch in Eschelbronn geprüft werden können, da der Verein die Lizenz hierfür erworben hat.

Kommen Sie doch einfach zu einem der nächsten Abnahme-Termine vorbei und lassen sich individuell beraten.