Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

3 Baden-Württembergische Meistertitel beim LTF in Lahr

Am Landesturnfest in Lahr nahmen fünf Leichtathletinnen teil.


Anne-Christine Scherer startete im 5-Kampf der Altersklasse W30+, der aus 100m Sprint, Weitsprung, Kugelstoßen, Schleuderballwurf und 1000m Lauf besteht. Bereits nach der ersten Disziplin - dem Schleuderballwurf – lag sie in Führung und gab diese auch nicht mehr aus der Hand. In vier der fünf Disziplinen erreichte sie in ihrer Altersklasse das beste Ergebnis und gewann mit mehr als 5 Punkten Vorsprung den Meistertitel. Ihre Punktzahl bedeutet gleichzeitig die Erfüllung der Norm zur Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften des Turnerbundes, die in diesem Jahr in Bruchsal stattfinden.


In der Altersklasse W18/19 ging Maren Schäfer an den Start. Nach einem holprigen Start im Kugelstoßen, wo sie hinter ihren Möglichkeiten blieb, kämpfte sie sich durch die weiteren Disziplinen und konnte sich nach einem anstrengenden 1000m Lauf über den Meistertitel und auch über die Quali zu den DTB Meisterschaften freuen.


Milena Dries startete in der Altersklasse W16/17. Vor allem ihre Leistungen im Schleuderballwurf und im Kugelstoßen stachen hier hervor. Sie übertraf mit ihrer Gesamtpunktzahl deutlich die Norm zu den Deutschen Meisterschaften.


Unsere jüngste Teilnehmerin war Inka Wanke in der Altersklasse W14/15. Nach vier Disziplinen lag sie knapp auf dem dritten Platz. Nach einem couragierten 1000m Lauf konnte sie sich in der Endabrechnung über die Bronzemedaille freuen.


Nachmittags standen noch die Einzelmeisterschaften im Schleuderballwurf und im Steinstoßen an. Lilly Eckert, die am Vormittag noch als Betreuerin mithalf, stellte sich in der Altersklasse W20+ in beiden Disziplinen der Konkurrenz. In einem starken Teilnehmerfeld konnte sie jeweils den vierten Platz belegen.


Inka konnte im Schleuderball ihre gute Weite vom Vormittag bestätigen und wurde mit einer Weite zweite, die auch für sie die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften des Turnerbundes bedeutet.


Milena bestätigte ihre Trainingseindrücke im Steinstoßen und belegte den Silberrang. Im Schleuderballwurf war dann allerdings keine Kraft mehr vorhanden und sie wurde weit unter Wert geschlagen und landete ebenfalls auf dem zweiten Platz. Da sie aber am Vormittag im Rahmen des Mehrkampfes sehr gut warf, konnte sie in beiden Disziplinen die Norm für die Deutschen Meisterschaften übertreffen.


Auch Maren merkte man den Fünfkampf in den Beinen an. Sowohl im Steinstoßen, als auch im Schleuderballwurf, konnte sie leider nicht ihr Potenzial abrufen. Trotzdem konnte sie jeweils den Silberrang erringen und auch die Qualifikation im Schleuderballwurf zu den Deutschen Meisterschaften erreichen.


Herzlichen Glückwunsch im Namen des TV 1902 Eschelbronn e.V.!